Neuigkeiten

Unsere umjubelte Premiere im Tabourettli Basel  von
„Musik, Musik, Musik“ – Oper frisch gestrichen!
führte zu einer Wiedereinladung.

Das Programm ist eine heiter satirische Gala des Basler Palast Ensembles für Klaviertrio, Überraschungsinstrumente und Moderation, welche die festlich zugeknöpfte Atmosphäre der Konzert- und Opernwelt neu beleuchtet. Melodien der grossen Komponisten sind humorvoll arrangiert und bieten gemeinsam mit Anekdoten und Skurrilem aus dieser Welt ein Fest für die Lachmuskeln.

Flyer der Aufführungsorte und Pressebilder unter: Download

Musik, Musik, Musik
– Oper frisch gestrichen.

Eine musikalische Reise von Mozart bis Gershwin mit dem schrägen Blick durchs Monokerl

Ein Fest für die Lachmuskeln,
nicht entgehen lassen. 

Kurz vor seinem überraschendem Tod hat Werner Thomas Mifune sein Programm „Operngala zum Tränen lachen“ von sechs Celli noch für unser Klaviertrio umgeschrieben. Ihm zu Ehren freuen wir uns nun auf viele weitere Vorstellungen.

Wir sind ab sofort buchbar!

Wir freuen uns dieses oder eines unserer anderer Programme auch auf Ihrer Bühne präsentieren zu dürfen. Konditionen für ein Gastspiel auf Anfrage.

mit dem schrägen Blick
durchs Monokel

“Lassen Sie sich verführen
durch ein Programm
voller Charme, Witz und
Leidenschaft.”

Der erfindungsreiche Cellist und Autor zahlreicher Musikkabarett-Episonden Werner Thomas Mifune spielte selbst auf höchstem Niveau und mit seinen Cellisten über Jahrzehnte hinweg auf unzähligen Bühnen hierzulande und international.
Seine Partner waren Dieter Hildebrand und zuletzt auch Michael Quast.
Wolfgang Lehner und Michaela Hüttich verbindet eine langjährige Freundschaft mit ihm. Angeregt durch die Idee der Klaviertrio-Besetzung arrangierte er einige seiner Highlights aus seinem Repertoire kurz vor seinem Ableben für unsere Besetzung.

Das Basler Palast- Ensemble präsentiert Ihnen: „Musik, Musik, Musik – Oper frisch gestrichen“ und wünscht Ihnen amüsante Unterhaltung.

 

Termine

Hier finden Sie immer die aktuellen Termine.

Weitere Aufführungen bisher:

Sonntag 15. September 2019, 19.00 Uhr
Ref. Kirchgemeindehaus Pratteln
St. Jakobstrasse 1, 4133 Pratteln
Eintritt: Kollekte

Samstag 21. September 2019
Konzert im Skulpturengarten Claire Ochsner
Rüttigasse 7, 4402 Frenkendorf
Mit Apéro Sfr 35.-

Wir freuen uns auf die Österreich Gastspiele:

Freitag 04. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Saal der Musikschule Steyregg
Kirchengasse 18, 4221 Steyregg
Karten: € 20
VVK/Reservation: 0043 732/247387 (Roman Leitner, Mo.+ Fr. 18.00 – 22.00 Uhr)

Samstag 05. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Grosser Saal Anton Bruckner Privatuniversität (Tanz, Musik, Schauspiel)
Hagenstrasse 57, 4040 Linz
www.bruckneruni.at
Karten: € 20 /ermässigt: € 10
VVK: 0043 732 701000 280 oder per Mail: veranstaltungen@bruckneruni.at

Sonntag, 24. November 2019, 18.00 Uhr
Tabourettli Basel
Spalenberg 12, 4051 Basel
www.fauteuil.ch
VVK: 0041 61 261 26 10

Samstag 22. Februar 2020,
Bühneli Lörrach
Brombacher Strasse 3, 79539 Lörrach
www.buehneli.de
VVK: 0049 7621 43331

 

 

 Oper frisch gestrichen!

 Welturaufführung!

 

Aus der Presse…

Presse und Publikumsmeinungen:

Eine herrlich schräge Opern- Show
Regina Leitner und das Palast Ensemble haben
eine furiosen Ritt quer durch die Welt der Oper
– samt Dramen- hingelegt…
Von Mozart bis Geshwin nahmen sich die hinreissende Regina Leitner, die mit Gesang, szenischem Spiel und kesser Moderation entzückte, die Geigerin Michaela Hüttich, der Cellist Wolfgang Lehner und die Pianistin Aline Koenig alle Grössen der Opernwelt quer durch die Epochen vor.
Das Opernmetier wurde durch die satirische Brille betrachtet…
…es steigerten sich Leidenschaft und Witz noch mehr bis hin zur furiosen Zugabe.
Was für eine herrlich schräge Opern-Show.“
Lesen Sie hier die ganze: Kritik „Badische Zeitung“, 04/2019

oder hier die Kritik „Die Oberbadische“, 04/2019

und hier noch die Meinung unserer Zuschauer über uns….
Noch mehr Meinungen klickt bitte auf: Publikumskritiken

Bestes Musikkabarett seit langem!“

Lubomir I., Solocellist aus Luzern

Premierenzuschauer 

„Ein Programm nicht nur für Opernfans. Vier hervorragende Künstler treiben Schalk mit der Musik.
Ein Ausdauertraining für die Lachmuskeln!“

Christina Lang, Sopran, Gewinnerin des Kantonalbankpreises 2018

Premierenkritik

„Das ist für mich gelungene SUPER-Unterhaltung, witzig, spritzig, leger und doch mit Tiefgang und musikalisch eine Wundertüte.“

Johanna Zirn, Theaterbegeisterte aus Basel

Publikumsmeinung Premiere